anderthalb Bentos

am 30.06. waren das Stachelschweinchen und ich mit einem Freund in Amsterdam auf einem Festival. Da die Strecke nach Amsterdam nicht gerade die kürzeste ist und wir erst abends ankommen würden und uns das teure Hotelrestaurant-Essen sparen wollten, habe ich für die Fahrt und den Abend ein Bento gepackt. Leider habe ich vergessen, ein Foto zu machen, bevor 3 Viertel vernichtet waren.
Das hier ist der Rest. Ein Mushi-Pan mit ein paar Fruchtschnüren verziert und einem Halben Twix-Stab als Ohren =)

Obwohl wir nicht die Möglichkeit hatten, das Bärchen vernünftig verpackt aufzubewahren, hat es auch abends nach einer SEHR langen Autofahrt (8 Stunden war es „außer Haus“ dank einer Autopanne…) noch super geschmeckt.

Das andere Bento ist ein normales „Arbeitsbento“ für das Stachelschweinchen. Hauptanteil ist natürlich wieder Brot.

Wie ihr sehen könnt, habe ich diesmal ausnahmsweise Silikonförmchen benutzt. Ich wollte außer Salat noch eine süße Aufmerksamkeit dazupacken, weil mein Stachelschweinchen wegen der Panne noch immer Auto-los ist und mit dem Bus fahren muss, was nicht nur umständlich ist sondern auch noch bedeutet, dass er länger auf Arbeit bleiben muss (das jetzt genauer zu erklären führt zu weit).

Inhalt:
Wie immer Brot (5 Scheiben), ein Stück vom Auflauf vom Vortag (unter dem Brot, man sieht links oben ein bisschen Frischhaltefolie), ein kleiner Salat im Muffinförmchen und ein Butterkeks (im Küchenkrepp, damit er nicht durchweicht) und eine Mokkabohne, eine Deko-Gelee-Zitrone und 2 Esspapier-Herzen (das rosane hat sich irgendwie geteilt).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s